6. Mitgliederversammlung (Online)/Rechnungsbericht des Schatzmeisters

From Wikivoyage association
6. Mitgliederversammlung (Online) > Rechnungsbericht des Schatzmeisters
Revision as of 09:13, 12 May 2008 by RolandUnger (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search

Der Wikivoyage e.V. besitzt zum 11. Mai 2008 elf Mitglieder, davon drei Ausländer. Damit ist der Mitgliederzuwachs in Folge positiv, wenn auch gering. Die Mitgliederzahl der vergangenen beiden Jahre entwickelte sich wie folgt:

  • 2006: 7 Mitglieder, 7 Eintritte;
  • 2007: 9 Mitglieder, 4 Eintritte, 2 Austritte durch Löschung
  • 2008 (11. Mai 2008): 2 Eintritte.

Die beiden Löschungen erfolgten satzungsgemäß aufgrund von ausstehenden Beitragszahlungen.

Die Einnahmen für 2006 betrugen 225,00 €, die Ausgaben beliefen sich auf 269,53 €. Davon entfielen 57,10 € auf die Anmeldung des Vereins (Notar, Registergericht), die restlichen 212,43 € entfielen auf die Rechner- und Domäneneinrichtung bei der Hetzner Online AG.

Die Einnahmen für 2007 betrugen 975 €, die Ausgaben beliefen sich auf 790,10 €. Die Ausgaben entfielen auf:

  • Hetzner Online AG: 575,35 €
  • Kontoführungsgebühren: 126,01 €
  • Verwaltung (Notar, Registergericht): 88,82 €.

Der Großteil der Einnahmen entstammte Spenden. Das Spendenaufkommen betrug 2006 200,00 €, 2007 600,00 € und bis zum 11. Mai 2008 276,00 €. Wir rechnen 2008 mit einem Spendenaufkommen von 700,00 €.

Damit ergab sich ein Vereinsvermögen von 140,29 € zum 31. 12. 2007.

Im März 2007 eröffnete der Verein sein eigenes Konto bei der HypoVereinsbank Halle (Konto 356860187 bei BLZ 80020086). Die Ausgaben wurden noch bis zum November 2007 über das Privatkonto des Schatzmeisters beglichen.

Das Vermögen des Vereins war zum 31. 12. 2007 wie folgt verteilt:

  • Vereinskonto: 324,60 €.
  • Privatkonto des Schatzmeisters: –184,31 €.

Der Kontenausgleich wurde im Mai 2008 durchgeführt. Der Kontenstand entspricht seitdem genau dem Vereinsvermögen.

Die Unterlagen zur Rechnungsprüfung wurden Ende Februar 2008 an Der Reisende und Mistoffeles versandt.

Wir empfehlen unseren Mitgliedern, von der Einzugsermächtigung Gebrauch zu machen.

Eine Abrechnung über PayPal erscheint schwierig, da PayPal keine Verträge mit juristischen Personen abschließt. Die Abrechnung muss über ein privates Konto abgewickelt werden, was zum einen einen großen Vertrauensvorschuss gegenüber dem Schatzmeister erfordert und zum anderen ein großes Risiko für den Schatzmeister darstellt. Man kann aber davon ausgehen, dass im Europäischen Raum (einschließlich der Schweiz) ab 2008 Bank-Überweisungen zu geringsten Kosten möglich sein sollten.

Einige Hinweise zur Gemeinnützigkeit. Dem Verein wurde die Gemeinnützigkeit durch des Finanzamt Halle (Nord) zugesprochen. Dies hat auch auf das Vermögen einen gewichtigen Einfluss: Wir können keine Vermögen „horten“, der Kontenstand darf die Ausgaben zweier Jahre nicht übersteigen. Es besteht allerdings die Möglichkeit, zweckgebunden Rückstellungen anzusparen.

Die Finanz-Unterlagen müssen zum Zweck möglicher Betriebsprüfungen 10 Jahre lang aufbewahrt werden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Toolbox