Difference between revisions of "Annual Report 2012 (AffCom version)/de"

From Wikivoyage association
Jump to: navigation, search
(Entwicklung des Projektes: telefonieren)
(Entwicklung des Projektes)
Line 10: Line 10:
 
== Entwicklung des Projektes ==
 
== Entwicklung des Projektes ==
  
Das Jahr 2012 stand im Zeichen tiefgeifender Änderungen für das Projekt Wikivoyage, den Verein und die Community....
+
Das Jahr 2012 stand im Zeichen tiefgeifender Änderungen für das Projekt Wikivoyage, den Verein und die Community. Ausgangspunkt war eine Anfrage aus der englischen Wikitravel-Community, ob Wikivoyage interessiert wäre, die Communities (Wikivoyage und Wikitravel) unter dem Dach der WMF wieder zu vereinigen. Dazu sollte Wikivoyage direkt migriert werden und der anderen Sprachversionen als Fork der entsprechenden Wikitravel-Versionen starten. In einer Mitgliederversammlung in Köln entschieden sich die Vereinsmitglieder dieses Ziel zusammen mit den interessierten Wikitravel-Autoren in die Tat umzusetzen. In einem ersten Schritt wurde ein neuer Server angeschafft und 5 Wikitravel Sprachversionen (Englisch.. welche noch?) auf den neuen Server übertragen und gestartet. Im Oktober wurden dann alle Wikis auf die Server der WMF übertragen. Im Rahmen eines Vertrages zwischen dem Verein Wikivoyage und der Wikimedia Foundation wurden Domain und Namensrechte an die WMF übertragen.
  
 
== Vorstandsarbeit ==
 
== Vorstandsarbeit ==

Revision as of 20:57, 2 September 2013

Dies ist der Jahresbericht 2012 ergänzt um den aktuellen Status für das Affiliates Committee.

Vorwort

“Never doubt that a small group of thoughtful, committed citizens can change the world. Indeed, it is the only thing that ever has.”
— Margaret Mead (1901–1978), US-amerikanische Anthropologin
Quelle: Applewhite, Ashton ; Evans III, William R. ; Frothingham, Andrew (Hgg.) : And I quote : the definitive collection of quotes, sayings, and jokes for the contemporary speechmaker. – New York : St. Martin’s Press, 1992. – ISBN 0312068972.

Das Zitat wird häufig wiederholt: aber es trifft den Kern. Wir können es sowohl in unserer Vereinsarbeit als auch auf unseren Internetplattformen, unseren Wikis, beobachten.

Entwicklung des Projektes

Das Jahr 2012 stand im Zeichen tiefgeifender Änderungen für das Projekt Wikivoyage, den Verein und die Community. Ausgangspunkt war eine Anfrage aus der englischen Wikitravel-Community, ob Wikivoyage interessiert wäre, die Communities (Wikivoyage und Wikitravel) unter dem Dach der WMF wieder zu vereinigen. Dazu sollte Wikivoyage direkt migriert werden und der anderen Sprachversionen als Fork der entsprechenden Wikitravel-Versionen starten. In einer Mitgliederversammlung in Köln entschieden sich die Vereinsmitglieder dieses Ziel zusammen mit den interessierten Wikitravel-Autoren in die Tat umzusetzen. In einem ersten Schritt wurde ein neuer Server angeschafft und 5 Wikitravel Sprachversionen (Englisch.. welche noch?) auf den neuen Server übertragen und gestartet. Im Oktober wurden dann alle Wikis auf die Server der WMF übertragen. Im Rahmen eines Vertrages zwischen dem Verein Wikivoyage und der Wikimedia Foundation wurden Domain und Namensrechte an die WMF übertragen.

Vorstandsarbeit

Der Vorstand

Schwerpunkt der Vorstandsarbeit war die organisatorische Umsetzung der Aufnahme von fünf (?) Wikitravel-Communities sowie die Vertragsverhandlungen mit der WMF und deren Abschluss. Nach der Beschlussfassung, sich um die Aufnahme als offizielles Schwesterprojekt bei der Wikimediafoundation zu bewerben, nahm Stefan Fussan an der Wikimania 2013 in Washington teil, um erste Gespräche zu führen und das Projekt in der Wikimedia-Familie vorzustellen. Weitere Gespräche und eine Präsentation zum Projekt fanden in Dornbirn im Rahmen der WikiCon 2012 statt. Schließlich wurde am xx.xx.xxxx der Vertrag mit der Wikimedia Foundation unterzeichnet.

Mitgliederentwicklung

Community-Unterstützung

Veröffentlichung

Mitgliederversammlungen

Finanzierung des Wikivoyage e.V.

Einnahmen und Ausgaben

Kontoführung

Gemeinnützigkeit

Webpräsenz

Inhalte und Arbeitsweise

Entwicklung der Webpräsenz

Bilanz zum Jahresende

Technische Unterstützung

Referenzen

In Zeitungen und Zeitschriften

Im Internet

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Toolbox